Porsche 914/6 Matching Numbers, Motor überholt '70 €69.914,-

Zu verkaufen: Porsche 914/6 Matching Numbers, Motor überholt '70 €69.914,-

Ich interessiere mich für dieses Auto

Betreft Porsche 914/6 Matching Numbers, Motor überholt '70 €69.914,-

Dieses Auto weiterleiten

Modell Porsche 914/6 Matching Numbers, Motor überholt '70 €69.914,-
Felder mit einem * sind verpflichte Felder

Spezifikation

Kilometerstand 57.911   Leistung 110 pk
Baujahr 1970   Hubraum 1991 cc
Farbe Exterieur Schiefergrau Metallic   Motor 6 Zylinder Boxer Vergaser
Farbe interieur Schwarz   Motornummer 64505742
Polsterung Skai   Felgen 15 Zoll Fuchs
0 - 100 km/u 8,7 sec   Reifen Vredestein Sprint Classic, neu
Höchstgeschwindigkeit 207 km/u   Produktionszahlen 3351
Fahrgestellnummer 9140432625   Übriges Technik überholt
Export/import service

Modellgeschichte und Beschreibung

Jeder Autoenthusiast kennt die familiären Bindungen, die Volkswagen und Porsche seit der Entwicklung der ersten Modelle haben. Der Grund für die Existenz des jetzt ikonischen 914 ist eine weniger bekannte Geschichte. Eine Geschichte voller gemeinsamer Interessen, denen Karmann, Volkswagen und Porsche dienen mussten. Immerhin suchte Karmann einen Nachfolger für den Karmann Ghia, Volkswagen suchte ein Erweiterungsmodell neben dem Käfer und Porsche brauchte ein Modell, das preislich deutlich unter dem 911 positioniert werden konnte. Niemand kann mehreren Herren gleichzeitig dienen, auch ein 914 konnte das nicht. Verwirrendes Marketing, war es jetzt ein Porsche oder ein doch ein Volkswagen, und das Design, das möglicherweise nicht einem bereits vorhandenen Porsche oder Volkswagen ähnelt, trug nicht zur einer guten Positionierung des 914 bei. Das durch die drei Parteien getroffene Abkommen, das nicht einmal schriftlich festgehalten war, führte nach dem plötzlichen Tod eines der Begründer des Konzepts zu Streitigkeiten. Unter anderem gab es Streit um die Rechte des Designs und wer genau welche Kosten tragen musste. Die Folge war die Gründung eines unabhängigen Unternehmens, an dem sowohl Porsche als auch Volkswagen zu fünfzig Prozent beteiligt waren. Daher der Name Volkswagen Porsche. Das Endergebnis aller Streitigkeiten war, dass der 914 nicht mehr wirklich ein Einstiegs Porsche war und Volkswagen ein viel zu teures Modell in sein Programm aufgenommen hatte. Das Geschäftsergebnis und der Geschäftserfolg waren enttäuschend und das obwohl der 914 in Amerika im Jahr 1970 sogar den Status eines „Importautos des Jahres“ erreichte. Der vordere und hintere Kofferraum und die phänomenale Straßenlage waren die Hauptgründe für die Jury. Wäre damals die Qualität von Karmanns Karosserieblech bekannt gewesen, wäre der Preis wahrscheinlich nicht vergeben worden. Leider stellte sich das erst Jahre später heraus. Rostfreie Exemplare sind daher kaum zu finden. Ein 914 ist konzeptionell ein attraktiveres Auto als ein 911. Ein Mittelmotor anstelle eines Motors hinter der Hinterachse, zwei Kofferräume und viel Innenraum sind die Hauptvorteile. Das hier angebotene Fahrzeug ist ein seltener 914 mit 6 Zylinder Boxermotor wie ihn auch der 911 zu dieser Zeit hatte. Ein 914/6 ist aus dieser Zeit ist sogar schneller als ein 911 2.2T. Nur 3% der gesamten 914 Produktion erhielten einen 6 Zylinder Boxermotor, gebaut wurden insgesamt 3351 Einheiten. Der 914/6 wurde als echter Porsche vermarktet, also ohne das Volkswagen Logo und wurde nur von offiziellen Porsche Händlern verkauft. Insbesondere der dort geforderte erhebliche Neupreis drückte auf den Absatz und Porsche beschloss, den 914/6 nach nur zwei Jahren aus der Produktion zu nehmen. Aufgrund der Qualität des Karmann Karosserieblechs wird angenommen, dass weltweit nur noch die Hälfte der ursprünglichen Produktion vorhanden ist. Es wird geschätzt, dass es nur 300 bis 600 914/6 mit dem ursprünglichen "Matching" Motor gibt, also keinem von einem 911. Ein „gesundes“ Exemplar mit dem ursprünglichen "Matching " Motor ist daher in meinem Sortiment einzigartig. Nicht restauriert und mit einer besonderen Vergangenheit die, dank des vollständigen und dicken Dossiers das sich bei dem Auto befindet, vollständig nachvollziehbar ist. 1970 wurde dieser 914 neu an Herrn Andresen in Acardia einem Vorort von Los Angeles, Kalifornien, geliefert. Im Februar 1983 kaufte Lowell Harris den Porsche vom ersten Besitzer für seine Frau (Kaufvertrag liegt vor) Inga Swenson, eine amerikanische Schauspielerin, die 1986 für die Golden Globes nominiert wurde und durch die Serie 'North and South' bekannt ist. Inga Swenson lässt das Auto in ihrer Lieblingsfarbe Schiefergrau lackieren und wird das Auto bis 2018 in ihrem Besitz behalten. Einem niederländischen Porsche Enthusiast gelingt es das Auto anzukaufen und im selben Jahr in die Niederlande zu holen. Er beschließt, das Auto in der von Inga Swenson gewählten Farbe zu lassen, einschließlich der Gebrauchsspuren. Die Karosserie ist so schön "kalifornisch hart und original", sodass das Karosserieblech keine weitere Aufmerksamkeit benötigt. Gleichzeitig stellt er fest, dass eine neue Lackierung sich zu sehr von dem Originalchrom und den schwarzen Akzenten abheben würde. Dieser Porsche Enthusiast hält die Technologie für wichtiger, und das Fahren mit diesem perfekt ausbalancierten 914/6 das ultimative Fahrerlebnis sein muss. Seiner Meinung nach muss sich alle Aufmerksamkeit darauf konzentrieren. In Kalifornien wurden in den letzten Jahren wurde das Auto weniger gefahren und weniger Wartungsarbeiten durchgeführt. In den Niederlanden wurde der Motor General überholt und die komplette Technik überprüft und gegebenenfalls ersetzt. Dadurch fährt das Auto wie neu. Übrigens, das Auto wurde von einem kalifornischen Porsche Spezialisten bis 2015 sublime gewartet. Werden Sie Zeuge der beispiellosen Dokumentation aller Rechnungen, seit Zulassung des Fahrzeugs im Jahr 1970. Das Auto wird mit der original Geburtsurkunde, dem Original Handbuch, Kaufverträgen, einem Taxierung Rapport, dem originalen Lenkrad (wird oft gestohlen oder ausgetauscht, weil der Durchmesser dem eines 911 2.7RS entspricht), einem originalen Radio, einem Fuchs Reserverad und Werkzeugen geliefert. Die (bescheidenen) Gebrauchsspuren sind ebenfalls enthalten .... Wer einen 914/6 mit „Matching Numbers“ und sehr gutem Fahrverhalten sucht, mit einer originalen und nicht restaurierten und rostfreien Karosserie, ist das eine äußerst attraktive Gelegenheit.